Frauenwirtschaft Persenbeug

Frauenwirtschaft Persenbeug

Der Drang zu regional erzeugten und biologischen Produkten nimmt merkbar zu. Der Trend zur Eigenmarkenentwicklung von diversen Lebensmittelherstellern verstärkt sich. Dadurch entstand die Idee zu einem Laden, in dem viele Produkte unverpackt angeboten werden. Gesundheit und gesunde Ernährung sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur. Verpackungsfrei einzukaufen ist im ländlichen Bereich kaum möglich und wird sehr wenig angeboten. Einkaufen von gesunden, biologischen und regionalen Lebensmitteln, ein Vollsortiment mit verpackungsarmem Hintergrund und ein gesellschaftlicher Treffpunkt werden angeboten.

Ziele:
• regionale und biologische Produkte von 25 Partnern sowie alternative Produkte (Waschmittel, Seifen, etc.) werden angeboten
• Beratung über die Produkte und deren Anwendung
• langfristig auf Plastikverpackung zu 90% verzichten
• Getränke und Kaffee zum Mitnehmen ausschließlich mit Pfandsystem
• den Einkauf gemütlicher gestalten durch eine Kaffee- und Kuchenecke
• die Möglichkeit bieten, Wocheneinkaufsbestellungen abzugeben
• Zustellung durch Elektrolastenfahrrad oder Abholung vor/nach Ladenschluss

LEADER-Maßnahmen:
Ausstattung des Ladens mit Regalen, Kassasystem, Kühlschränke und Geschirrspüler

Projektzeitraum:                 01.08.2022 bis 31.12.2024
Projektträger:                      e.U. eingetragenes Einzelunternehmen
Karin Stöger – die Frauenwirtschaft.at mit 25 Partnern
Projektsumme:                   € 40.947,50
Fördersatz:                          30 % d.s. € 12.284,25

AF 3 – Wichtige Funktionen und Strukturen für das Gemeinwohl
Output 1 – Belebung regionaler Ortszentren auf innovative Art und Weise